Wo Menschen wachsen, wachsen Unternehmen.

We are your Activists.
Aktivierung Ihrer Mitarbeitenden,
Ihrer Leaders, Ihres Unternehmens.

Aktivierung und nachhaltiger Change

Unternehmen sind erfolgreich, wenn sie ihre Basis aktivieren. ACTIVATE THE BASE verschafft Mitarbeitenden persönliches Wachstum, das zu Impact, Vernetzung und Entwicklung im Unternehmen führt.

  1. 1.

    Echte Veränderung,
    aus der Mitte
    Ihrer Organisation.

  2. 2.

    Sicher und kontrolliert
    Momentum
    entfachen und kanalisieren.

  3. 3.

    Workplace Activism -
    eine attraktive Kultur für Talente schaffen.
    Neue Talente dazu gewinnen.

Arbeitgebende müssen umdenken - NOW!

Die Bereitschaft von Arbeitnehmenden, ihren Arbeitsplatz zu wechseln ist enorm (Great Resignation). Deshalb ist Arbeitgeberattraktivität und Mitarbeitendenbindung für Organisationen eine TOP PRIORITY. Vier Gründe, warum Mitarbeitende schneller Jobs wechseln:

Because they can!

Kein Stigma mehr, das dem Jobwechsel anhaftet - Mehr Selbstvertrauen und schneller verfügbare Informationen sind Gründe, warum die Hürde, einen Arbeitsplatz zu verlassen heutzutage so viel niedriger ist.

Because they are upset!

Eine McKinsey Studie zeigte, dass die meisten "Job-leavers" eine nicht ausreichend fürsorgliche Führungskraft angaben. Ebenfalls zählten fehlende Perspektiven und Karrieremöglichkeiten zu den Gründen.

Because they are exhausted!

Seit der Corona Pandemie haben Burnout-Raten rapide zugenommen. Ein Drittel aller Arbeitnehmenden fühlen sich immer oder sehr oft bei der Arbeit ausgebrannt (Gallup 2022). Bei Glassdoor stieg die Erwähnung von Burnout um mehr als 40 Prozent (2022 vs 20219).

Because they care!

Insbesondere für die Generation Y/Z ist "Meaning" und "Value Congruence" eines der wichtigsten Faktoren, wenn sie sich auf Jobsuche begeben (für 62% eine Top Priority). Die Haltung des Arbeitgebers zu gesellschaftlichen Themen spielt eine große Rolle.

Workplace Activism

What is it?

Aktiv ist jede und jeder im Unternehmen. Aber davon ist bei „workplace activism“ nicht die Rede. Gemeint ist eine Form von Aktivsein, das die eigene Rolle und Aufgabe im Unternehmen überschreitet. „Aktivisten“ im Unternehmen mischen sich ein. Sie definieren Ziele dieses Handelns selbst. Sie übernehmen Verantwortung. Sie sorgen für Unterstützung und Gefolgschaft im Team und darüber hinaus. Sie sind ein Segen für jedes Unternehmen, das es schafft, diese Energie zu nutzen. Noch eines kommt hinzu. Unternehmen brauchen nicht nur aktive Menschen, sie brauchen auch beständig neue Menschen. Neue Mitarbeitende, vor allem wenn sie jung sind, sind heute anders. Sie erwarten von sich selbst, dass sie einen „impact“ in der Welt erzeugen können. Sie wollen Verantwortung für sich UND für Gesellschaft und Umwelt übernehmen. Nicht nur nach Dienstschluss, sondern zuvor.

TODO

86 % der US-Investoren sind der Meinung, dass eine Arbeitsplatzkultur, die die Mitarbeitenden empowert, wichtig für die Vertrauensbildung ist.

74 % der weltweiten Investoren glauben, dass Workplace Activism ein Zeichen für eine gesunde Arbeitsplatzkultur ist.

77% der US-Anleger halten es für wichtig, dass der Vorstand für eine positive Kultur verantwortlich gemacht wird.

Dynamik und nachhaltiges Wachstum

Why care about workplace activism?

Das Aktiv-Machen und Aktiv-Sein-Lassen der Mitarbeitenden ist für Organisationen schwierig. Sie brauchen ein Immunsystem gegen die Erreger von Trägheit, Stillstand und das Gefühl, nicht zuständig zu sein. Sie müssen „zivilen Ungehorsam“, auch und gerade von der Basis, nicht nur dulden, sondern erzeugen und gestalten, sodass er nicht schadet, sondern nützt. ACTIVATE THE BASE hilft Organisationen dabei. Es wurde dafür erfunden. Im Kern erzeugt dieses Verfahren eine “speak-up culture“, die den Themen des direkten Arbeitsumfeldes bis hin zu Themen der unternehmerischen Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft eine Arena gibt. ACTIVATE THE BASE kann daher als organisatorischer Prozess bei ESG Ratings (Environment, Society, Governance) positiv in den Bewertungsansatz einfließen. Denn Menschen nehmen nicht nur als Mitarbeitende, sondern in der Ganzheit ihrer Persönlichkeit teil.

Employee Activism und ESG

Employee Activism: Von der Financial Times als einer der 8 wichtigsten ESG-Faktoren 2022 eingestuft

Employee Activism ist mehr als nur "salonfähig" geworden. Er wird sogar von der Investoren-Community gefordert. Erfahren Sie mehr darüber, warum Investoren Employee Activism als ein kulturelles Merkmal ansehen, welches sicherstellt, dass die versprochenen ESG-Ziele wirklich erreicht werden.

Greifen Sie den Trend des workplace activism auf und gestalten sie ihn zu ihrem eigenen Vorteil.

Nur aktive Menschen lassen Unternehmen wachsen.

Ihre Mitarbeitenden nehmen teil als gesellschaftliche Subjekte.

Ihre Mitarbeitenden erfahren sich als selbstwirksame Individuen.

Ihre Mitarbeitenden erleben sich als Teil des Unternehmens.

Sie machen das Unternehmen zu einem Teil von sich selbst.

ACTIVATE THE BASE - Das digitale Kernprodukt von Strasser & Strasser

Die Förderung einer Speak-up Kultur ist eine komplexe Aufgabe. Wie gehen wir vor?

Momentum und Eigendynamik

Unser Programm kombiniert persönliche Weiterentwicklung der Mitarbeitenden mit einer gezielten Organisations- und Kulturentwicklung Ihres Unternehmens. Dabei ist unser Konzept der "Shared Vision" zentral, bei der wir die Schnittmenge aus persönlichen Zielen und Organisationszielen mit jedem Teilnehmenden identifizieren.

Förderung von Future Skills

Unser Programm ist für Mitarbeitende entwickelt worden, die (noch) keine hierarchische Führungsposition innehaben. Dennoch wollen sie Einfluss und Impact ausüben. Unsere Online Trainer*innen unterstützen sie auf dieser Reise und trainieren Skills wie Followership, Voice, Employee Activism und strategisches Netzwerken.

Digitale Vernetzung über Silos hinweg

Das Programm findet in gemischten Gruppen, bestehend aus vier Personen, statt. Bei der Zusammenstellung achten wir darauf, dass der Mix aus Funktionen, Gender, Generation, Seniorität und Nation möglichst groß ist. Was sie verbindet? Ein gemeinsames Thema, für das sie brennen.

Zwischen Activation und Focusing

Die oberste Führung des Unternehmens definitert die Freiräume, innerhalb derer die Basis der Organisation aktiv gestalten und Aktionen umsetzen darf. Das sollten Themen sein, bei denen Quick-Win Aktionen schnell und agil von Mitarbeitenden direkt umgesetzt werden können. Beispiele sind Kommunikation, Fehlerkultur, CO2 Reduktion, Diversity und Inclusion etc.

Attraktiver Arbeitgeber für GenY/Z

Junge Talente zu binden wird zu einer Priorität: Das Anwerben und Halten der jungen Generationen, einer Zielgruppe "who want it all", ist eine große Herausforderung. Die Gen Y/Z sucht vor Allem "Value Congruence" (Meine persönlichen Werte stimmen mit der meines Arbeitgebers überein), Impact und Leaders als Mentoren. All das können Sie durch unser Programm fördern und anbieten.

Talentdevelopment und Potenzial-Scouting

Future Leaders zu scouten ist nicht einfach, wenn Führungspositionen immer unbeliebter bei den jungen Generationen sind. Bei ACTIVATE THE BASE begreifen wir alle Teilnehmenden als Leaders und motivieren sie, Influence auszuüben und im Unternehmen sichtbar zu werden. So können Sie als Entscheider schnell sondieren, wer die richtigen Eigenschaften als Führungskraft mitbringt und weiter gefördert und ermutigt werden sollte.

»Wir haben das Programm „ACTIVATE THE BASE“ erfolgreich zum Einsatz gebracht - […] Arbeitsplatznah, pragmatisch und wirksam. Es entstand Energie und ein Momentum nach vorne, getragen aus der Mitte der Organisation. Strasser & Strasser hat die Inhalte und Struktur der Lernreise zur Verfügung gestellt und die Einbindung der Führung moderiert. Ich bin von dem Feedback der Teilnehmenden und dem Ergebnis begeistert und stolz darauf, ein so innovatives Projekt pilotiert zu haben.«

Corinna Schmeykal
Head of Group HR - Quanos Solutions GmbH

12 Wochen, die Sie Jahre voranbringen - Aufbau und Methodik

Eine interaktive und digitale Lernreise für motivierte Mitarbeitende und Wachstum - persönlich und im Unternehmen.

  1. 1.

    12 Wöchentliche Sessions:
    Gemischte Kleingruppen arbeiten 2 Stunden pro
    Woche selbstorganisiert und leitfadengestützt an Inhalten.

  2. 2.

    Hochwertiges Coaching:
    Bewährte Tools der systemischen Beratung und
    punktuelles Coaching sorgen für nachhaltige Lerneffekte.

  3. 3.

    Digitale Vernetzung:
    Mitarbeitende vernetzen sich digital und interagieren
    über interne, sowie vom Programm gestellte Plattformen.

TODO

Inhaltlicher Aufbau

Chapter 1: Vision

Wir starten die Reise bei dir selbst

"Mich mit meinen Stärken, Werten usw. intensiv und mit eigentlichen erstmal "fremden" Menschen auseinanderzusetzen war sehr spannend und hat mir hier einige Erkenntnisse über mich selbst gebracht."

Chapter 2: Creation

Vom Denk- in den Handlungsraum

"Persönlich habe ich durch eine bessere Selbstwahrnehmung zu "was will ich, wie ticke ich, wie passt das zur Firma" profitiert. Wichtig war dann zu sehen, dass man mit der eigenen Initiative etwas ändern/bewegen kann und man nicht immer auf andere angewiesen ist.“

Chapter 3: Action

Das Tun wagen und Impact spüren

"Ich habe erkannt, dass es viel mehr motivierte/engagierte Personen gibt, als ich dachte und man in kurzer Zeit einiges erwirken kann, wenn die "richtigen Personen" zusammen daran arbeiten."

Werde Teil einer Sozialen Bewegung

Warum es sich lohnt, mitzumachen

Impact

Du brennst für ein Thema außerhalb deines Arbeitskontextes und möchtest dieses in deine Organisation einbringen und aktiv mitgestalten.

Development

Dir liegt deine persönliche Entwicklung am Herzen und du möchtest dich mit deinen Werten, Stärken und Ziele auseinandersetzen.

Connection

Du willst dich mit Gleichgesinnten deiner Organisation vernetzen und starke Gruppen bilden.

Voice

Du willst gesehen werden, eine starke Stimme haben und wichtige Akteure in deiner Organisation kennen lernen und inspirieren.

»Das ACTIVATE THE BASE Programm von Strasser & Strasser hat mich sehr in meiner persönlichen Weiterentwicklung gestärkt. Wir konnten als Kulturbotschafter*innen in unserem Unternehmen einen echten Mehrwert erzielen. Marlene Strasser hat uns in diesem Prozess immer wieder motiviert, Führung auch ohne Führungsposition zu übernehmen. Dafür sind wir ihr sehr dankbar!«

Senta Di Dio
Teilnehmerin Activate the Base, Quality Management Aptiv PLC

It's Time for Change.
Activate the shift.